. .

Jugendjazzorchester NRW nahm neue Mitglieder auf

30.06.17

Das Jugendjazzorchester NRW hat seine diesjährige „Audition“ in der Musikschule Dortmund abgehalten. Nachfolgende Bewerber konnten sich für die Aufnahme in das Orchester qualifizieren:

Julius van Rhee (1. Altsaxophon)

Carlo Cordes (1. Tenorsaxophon)

Anna-Lena Stiewe (Baritonsaxophon)

Florian Raepke (1. Trompete)

Nico Wellers (3. Trompete, ab Frühjahrsarbeitsphase 2018)

Florian Hertel (1. Posaune)

Paul Lüpfert (3. Posaune)

Jan Blikslager (Kontrabass)

Die neu aufgenommenen Mitglieder haben z.T. 1. und 2. Preise vorangegangener „Jugend jazzt“- Wettbewerbe gewonnen bzw. konnten bislang führende Positionen in der Big Band „UniJAZZity“, dem JugendJazzOrchester Münsterland, besetzen.  Für die „Neuen“ beginnt die Zusammenarbeit mit dem Jugendjazzorchester NRW mit der Herbstarbeitsphase 2017, die vom 30. Oktober bis 3. November in der Landesmusikakademie Heek stattfinden wird. In dieser Probenwoche wird ein Kooperationsprojekt mit dem „Transorient Orchestra“ erarbeitet werden, dem 2017 der WDR-Jazzpreis in der Kategorie „Musikkulturen“ zugesprochen wurde.

(Thomas Haberkamp)

Foto: Bassist Jan Blikslager (17 Jahre) beim Wertungsteil „Blattspiel“ mit Stephan Schulze vom Leitungsteam des Jugendjazzorchesters NRW; Foto: th