. .

Infotag Musikstudium an der Robert Schumann Hochschule

25.09.17

Am 3. November stellen NRW-Ausbildungsstätten in der Robert-Schumann-Hochschule für Musik Düsseldorf ihre Musikstudiengänge vor:

  • 03. November 2017, 10:00 bis 15:30 Uhr
  • Foyer und Partika-Saal der Robert Schumann Hochschule, Fischerstraße 110, 40476 Düsseldorf
  • Teilnahme kostenlos, Anmeldung nicht erforderlich!

 Ob Tonmeister oder Solistin, ob Musikpädagogin oder Opernsänger – die Möglichkeiten, Musik zum Beruf zu machen sind vielfältig. Eine Übersicht über nahezu alle Musikstudiengänge in NRW bietet der Infotag Musikstudium am 3. November von 10:00 bis 15:30 Uhr erstmalig an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf. Nachdem er in den vergangenen fünf Jahren an der Landesmusikakademie NRW im Münsterland stattfand, organisiert die Akademie ihn nun gemeinsam mit der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf.

An Informationsständen und in Vorträgen können Interessierte sich umfassend über Studieninhalte, Zulassungsvoraussetzungen und Berufschancen informieren und in persönlichen Gesprächen Kontakte zu Ausbildungsinstitutionen knüpfen. Ergänzend wirken Verbände wie der Deutsche Orchesterverband, der Landesverband der Musikschulen in NRW, die Landesgruppe NRW des Bundesverbands Musikunterricht, der Chorverband NRW, der Deutsche Tonkünstlerverband, der Verband der Gesangspädagogen u.a. mit.

Beteiligt sind die Musikhochschulen aus Detmold, Essen, Düsseldorf und Köln sowie die Musikstudiengänge der Universitäten aus Dortmund, Siegen, Münster, Paderborn, Bielefeld, Wuppertal und die Kirchenmusikhochschule Herford.

Parallel finden im Partika-Saal Vorträge über Berufsfelder statt. Den Abschluss bildet ein Kulturpolitisches Forum zum Thema „Musikausbildung in NRW – Akzente für die Zukunft. Zum Verhältnis von Berufsausbildung und Berufsfeld Musik“. Hier wirken mit: Annette Storzenberg, Staatssekretärin im Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW (angefragt); Prof. Raimund Wippermann, Rektor der Robert Schumann Hochschule; Prof. Dr. Ortwin Nimczik, Vorsitzender des Bundesverbands Musikunterricht und Reinhard Knoll, Präsident des Landesmusikrats NRW. Die Moderation übernimmt Dr. Michael Köhler.

VORTRÄGE

10:00    Eröffnung/Begrüßung

10:15    Das Musikstudium - genereller Überblick, Prof. Dr. Ortwin Nimczik

10:45    Lehramt Musik an Schulen

11:15    Instrumental- und Vokalpädagogik

11:45    Elementare Musikpädagogik

12:00    Orchestermusiker und freier Musiker

12:30    Chorarbeit an Opern, Rundfunkhäusern  und in der Laienmusik

13:00    Blasorchester in der Laienmusik

13:15    Militärmusikdienst der Bundeswehr

13:30    Katholische und Evangelisch Kirchenmusik

14:00    Tonmeister / Musik und Medien

15:30    Kulturpolitisches Forum: „Musikausbildung in NRW – Akzente für die Zukunft. Zum Verhältnis von Berufsausbildung und Berufsfeld Musik“ (Mitschnitt durch WDR3)

(Änderungen vorbehalten!)

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung nicht notwendig. Weitere Informationen: www.landesmusikakademie-nrw.de