. .

„Global Sketches“: Neujahrskonzert der Jungen Bläserphilharmonie am 5. Januar 2018 in der Stadthalle Ahaus

28.11.17

Das erste der Neujahrskonzerte der Jungen Bläserphilharmonie NRW fand traditionell stets nach Abschluss der Winterarbeitsphase in der Landesmusikakademie NRW statt. Doch 2018 wird das Orchester erstmals in die Stadthalle Ahaus ziehen und am 5. Januar um 20 Uhr sein Programm vorstellen. Timor Oliver Chadik leitet und moderiert das Programm „Global Sketches“.

Nach der Ouvertüre Allemande von Thomas Doss, die den deutschsprachigen Kulturraum erklingen lässt, beschreibt der Komponist Martin Ellerby seine liebsten Plätze in Paris. Für ein japanisches Orchester hat Toshio Mashime sein Werk geschrieben, in dem er sich mit japanischen Riten auseinandersetzt. Nach der Pause geht es um die Baumwollherstellung in Savannah, und Philip Sparke schließt mit einem Lied aus Schottland, das er in seiner für Brass Band komponierten Suite moduliert. 

Eintrittskarten zum Preis von 17, 19 oder 22 Euro sind über die Ahaus Marketing & Touristik GmbH oder online bei www.adticket.de/ erhältlich.

Weitere Informationen zum Konzert unter https://www.ahaus.de/leben-in-ahaus/kulturquadrat/stadthalle/veranstaltungen/.

Am 6. Januar spielt die Bläserphilharmonie das Programm in der Stadthalle Rheine, am 7. Januar im Leonard-Gläser-Saal Siegen, am 13. Januar in der Stadthalle Gütersloh und am 14. Januar in der Gesamtschule Wetter.

http://www.lmr-nrw.de/aktuell/detail/nachrichten/winterarbeitsphase-global-sketches-der-jungen-blaeserphilharmonie-nrw/