. .

Geigen-Workshop für Flüchtlinge im Haus der Vielfalt in Dortmund

10.10.17

Aufgrund von massiven Behinderungen im Bahnverkehr kamen die beiden Teilnehmer des Workshops mit Verspätung im Haus der Vielfalt an, was ihrer Motivation jedoch keinen Abbruch tat. Die Musikerin und Geigenlehrerin Anke Ames leitet den Workshop seit Mai 2017 unter wechselnder Begleitung durch Musiker. Bei dem Workshop am 9. Oktober gab es Unterstützung durch den Drummer und Perkussionisten Rainer Königs und die Musikerin Susanne Schmidt, die ihre Gitarre mitgebracht hatte.

Der 19-jährige Mohammad aus Syrien und die achtjährige Danjela aus Bosnien erscheinen regelmäßig zum wöchentlichen Workshop, der zudem von weiteren wechselnden Teilnehmern besucht wird. Mohammad hatte zwar in Syrien eine Zeitlang Gitarren- und Klavierunterricht, träumte aber schon seit seiner Kindheit vom Geigenspiel. Im Rahmen des Workshops hat er nun die Möglichkeit, das Geigenspiel zu erlernen. Die Suche nach einer Instrumentenspende für ihn läuft auf Hochtouren. Die achtjährige Danjela hat bereits eine eigene Kindergeige aus einer Spendensammlung erhalten.

Die konkreten Übungen der beiden Geigenschüler sowie auch freie Improvisationen wurden in das gemeinsame Spiel eingebunden und ergaben ein sehr schönes und harmonisches Klangerlebnis, welches zusätzlich vom freudigen Strahlen des kleinen Mädchens umrahmt wurde.

Das Projekt wird gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft über den Landesmusikrat NRW.

(Sandra Hoch)

Foto: LMR NRW (Anke Ames und Rainer Königs mit Violinen-Schüler)