. .

"folk & world music" NRW in Mönchengladbach

16.11.06

Am Samstag, den 18. November, findet ab 9.30 Uhr der Wettbewerb "folk & world music" NRW in der Musikschule der Stadt Mönchengladbach und der nahegelegen Volkshochschule statt. Aus einer Vielzahl junger Bands und Ensembles verschiedener Nationalitäten aus NRW, die Folk, Ethno, Weltmusik, Rock- oder Popmusik mit multikulturellen Wurzeln auf die Bühne bringen, werden hier die Besten prämiert.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind zwischen 10 und 25 Jahren alt, die Ensembles bestehen aus bis zu 15 Personen. Die Bewertung der jeweils 10- bis 20-minütigen Vorträge wird durch Fachjurys in zwei Altersgruppen erfolgen. Um 18:30 Uhr werden die Preisträger des diesjährigen Wettbewerbs "folk & world music" NRW in einem Konzert in der Kaiser-Friedrich-Halle, in Mönchengladbach, zu hören sein. Wertungen und Konzert sind öffentlich und der Eintritt ist frei.

Träger des vom Ministerpräsidenten des Landes NRW geförderten Wettbewerbs sind der Landesmusikrat und der Landesverband der Musikschulen, der den Wettbewerb in diesem Jahr zusammen mit der Musikschule Mönchengladbach veranstaltet. Der WDR wird mit seinem "Funkhaus Europa" das Abschlusskonzert mitschneiden.

Der Wettbewerb findet alle zwei Jahre in einer anderen Region Nordrhein-Westfalens statt. Hier dienen ortsansässige Musikschulen als Partner.

Zur Internet-Seite des Wettbewerbs folk & world music nrw