. .

Die Kinder der Sonnenklasse der GGS Porz musizieren mit Streichinstrumenten

19.10.17

Immer dienstags werden die Kinder der Vorbereitungsklasse (Sonnenklasse) der GGS Porz Hauptstraße bei den Musikpädagogen Judith Frenk und Sebastian Räther in den Instrumenten Violine, Bratsche und Cello unterrichtet. Das Projekt wird durch den Freundeskreis der Helmut-Behn-Stiftung gefördert. Aufgrund der positiven Erfahrung mit den regulären Streicherklassen wird das Projekt seit Anfang 2016 auch in der Vorbereitungsklasse angeboten. Das Klassenstreicher-Programm eignet sich sehr gut für die Arbeit mit Flüchtlingskindern, da die Instrumentallehrer sowieso Zeichen verwenden (z.B. zum Anzeigen welche Saite auf dem Instrument gespielt wird) und das Prinzip der Imitation (Vormachen - Nachmachen) zum Einsatz kommt. Es werden zudem Lieder mit einfachen Texten ausgewählt.

Nach einer kurzen musikalischen Aufwärmrunde ohne Instrumente werden die knapp zehn bis zwölf Kinder je nach Instrumentenwahl in zwei nebeneinanderliegenden Klassenräume aufgeteilt. Unter Anleitung von Sebastian Räther (Cello) und Judith Frenk (Violine und Bratsche) spielen die Kinder einfache Übungen und Lieder auf ihren Instrumenten. Danach treffen sich alle Kinder zum gemeinsamen Musizieren im Celloraum. Abgeschlossen wird der Unterricht durch gemeinsames Singen und Bewegen im Stuhlkreis.

(Sandra Hoch)

Foto: Kinder der Sonnenklasse (Foto: Helmut-Behn-Stiftung)