. .

Die Jugend NRW?s musiziert in Münster

15.02.05

Zwischen dem 25. Februar und dem 1. März versammeln sich Kinder und Jugendliche aus ganz NRW zum Landeswettbewerb "Jugend musiziert", der dieses Jahr unter Rekordbeteiligung in Münster stattfindet. Über 1.100 junge Musikerinnen und Musiker sind in den Solo-Kategorien Klavier, Harfe und Gesang sowie in den Ensemble-Kategorien Bläser-Ensemble, Streicher-Ensemble, Akkordeon-Ensemble und Neue Musik zu hören.

Über 1.100 junge Musikerinnen und Musiker beim 42. Landeswettbewerb "Jugend musiziert"!

Zwischen dem 25. Februar und dem 1. März versammeln sich Kinder und Jugendliche aus ganz NRW zum Landeswettbewerb "Jugend musiziert", der dieses Jahr unter Rekordbeteiligung in Münster stattfindet.

"Jugend musiziert" ist der Wettbewerb für das instrumentale und vokale Musizieren für Kinder und Jugendliche in Deutschland. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die zwischen 10 und 21 Jahre alt sind, haben sich in den Wettbewerben der 24 nordrhein-westfälischen Regionen in den Solo-Kategorien Klavier, Harfe und Gesang und in den Ensemble-Kategorien Bläser-Ensemble, Streicher-Ensemble, Akkordeon-Ensemble und Neue Musik für den Landeswettbewerb qualifiziert.

Die öffentlichen Wertungen finden vom 25. Februar bis zum 1. März an zehn verschiedenen Veranstaltungsorten in Münster statt. Die jungen Musikerinnen und Musiker werden unter anderem in der Westfälischen Schule für Musik, dem Historischen Rathaus, der Musikhochschule und der Aaseeaula zu hören sein. Fachjuroren aus den Bereichen Hochschule, Musikschule, Schule und Rundfunk/Medien werden die einzelnen Leistungen bewerten.

Vom 12.-19. Mai findet dann der Bundeswettbewerb - in diesem Jahr in Erlangen, Nürnberg und Fürth - statt, dorthin werden die Besten dieses Landeswettbewerbes reisen.

Der Wettbewerb "Jugend musiziert" NRW steht unter der Schirmherrschaft des Ministers Dr. Michael Vesper und wird regelmäßig gefördert vom Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport und den nordrhein-westfälischen Sparkassen sowie in diesem Jahr von der Stadt Münster.

Zusätzliche Informationen erhalten Sie auf der Homepage www.ju-mu.net