. .

Combo des JugendJazzOrchesters NRW spielte in der NRW-Vertretung Berlin

13.12.16

„NRW ist KULT!, ein Abend mit Kabarett, Kölsch und Kurrywurst, Politik und Musik, Geschichten und Erwartungen“ – so lautete der Titel, den die NRW-Vertretung Berlin für ihre Abschlussveranstaltung zum Jubiläum „70 Jahre NRW“ am 8. Dezember wählte.

WDR-Moderator Gisbert Baltes führte durch das Programm. Zu den Interviewpartnern zählten u.a. die politischen Urgesteine Franz-Josef Antwerpes, Ex-Regierungspräsident aus Köln, und Eckhardt Uhlenberg MDL aus Soest, Vizepräsident des Landtages NRW.

Auch Kulturministerin Christina Kampmann, wenige Tage zuvor noch Gast bei der Preisverleihung „Jugend jazzt“ in Dortmund, wurde befragt.

Die Combo des JugendJazzOrchesters NRW umrahmte den Event. Sie war in den vergangenen Jahren bereits mehrfach für Veranstaltungen der NRW-Vertretung im Einsatz. Dieses Mal spielte die Band in der Besetzung:

Rosa Kremp (Gesang), Calvin Lennig (Bass), Andreas Theobald (Klavier), Lukas Büning (Schlagzeug) und als Gast „Ex-JJOler“ Marc Doffey (Tenorsaxophon und Wahlberliner).

Mit dem Auftritt in der Berliner NRW-Dependance beendet das JJO NRW seine Konzertaktivitäten in 2016.

(Thomas Haberkamp)

Fotos: Combo des JJO NRW am 08.12.2016 in der NRW-Vertretung in Berlin; NRW-Kulturministerin Christina Kampmann im Gespräch mit Gisbert Baltes; Ausstellung zur Geschichte Nordrhein-Westfalens in der NRW-Vertretung in Berlin; Fotos: Phil Dera