. .

CANTAMO Köln mit Vertonungen der Menschenrechte in Düsseldorf

13.12.16

Am 10. Dezember, am Tag der Menschenrechte, fand das Konzert des Kammerchors CANTAMO Köln in der gutbesuchten Johanneskirche unter Mitwirkung des Vokalensembles Vokalzeit Köln statt. Die Leitung hatte Vincent Heitzer inne.

Für das Konzertprojekt vergab der Kammerchor CANTAMO Köln Kompositionsaufträge zum Thema Menschenrechte. Als inhaltliche Grundlage der Kompositionen diente die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (AMER) der Vereinten Nationen vom 10. Dezember 1948, welche bisher fast nie vertont wurde. An der Vertonung der Menschenrechte beteiligten sich 13 Komponisten, wovon die Mehrzahl in Städten des Rheinlands ansässig ist.

Für die Vokalwerke des Konzerts wurden ausgewählte Artikel der Erklärung in Bezug zu religiösen und weltanschaulichen Texten gestellt. Da es nicht praktikabel erschien, alle 30 Artikel im Rahmen eines Konzerts zu singen, wählte der Kammerchor CANTAMO Köln 14 Artikel aus. Die Komponisten hatten die Möglichkeit, sich aus der Vorauswahl einen Artikel auszusuchen. Hieraus entstand das folgende Programm:

„1. Satz Präambel“, Martina Schäfer, St. Gallen/SUI
„Nr. 1: ‚Artikel 1‘ aus ‚Nirgend ein Ort‘ für Kammerchor und Klavier“, Gernot Tschirwitz, Würzburg/Schwanfeld
„Beatitudines 2016“, Hartmut Neubauer, Köln
„Alle Menschen sind frei und gleich“, Heiner Bartsch, Köln
„Zuflucht“, Marcus Dahm, Troisdorf
„Erklärung der Menschenrechte 1948“, Friedrich Radermacher, Hilden
„Um mein Leben… Motette über Artikel 14 der AEMR und Psalm 142,5“, Stefan Esser, Leverkusen
„1nvictu8“, Magnus Piontek, Dresden
„Meinungsfreiheit“, Klaus Wallrath, Düsseldorf
„Barmherzigkeit“, Michael Wülker, Brühl
„Jeder…?“, Jenö Hajdu, Salzburg/AUT
„Die Weisheit erzieht ihre Kinder“, Michael Villmow, Köln
„Sapientia“, Bernhard Blitsch, Meckenheim
„Nr. 5: ‚Epilog‘ aus ‚Nirgend ein Ort‘ für Kammerchor und Klavier“, Gernot Tschirwitz, Würzburg/Schwanfeld

Die begeisterten Zuhörer bedachten den Kammerchor CANTAMO und die anwesenden Komponisten für ihr gelungenes Chorprojekt mit tosendem Applaus.

(Sandra Hoch)

Das Konzert wurde gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW über den Landesmusikrat NRW.

Weitere Informationen unter: www.cantamo.de

Foto: Kammerchor CANTAMO Köln am 10.12.2016 in der Johanneskirche in Düsseldorf. Foto: LMR NRW