. .

BuJazzO und WDR Big Band in der Landesmusikakademie NRW und in Coesfeld

01.09.17

Das Bundesjazzorchester (BuJazzO) unter der Leitung von Ansgar Striepens und die WDR Big Band, geleitet von Florian Ross, gastieren am Freitag, 15. September um 19:30 Uhr im Konzertsaal im Musikzentrum (Steinweg 2, 48619 Heek) und am  Samstag, 16. September 19:30 Uhr in Coesfeld (konzert theater coesfeld). Beide Orchester präsentieren ihre aktuellen Programme und werden sich für zwei weitere Titel zusammentun. Tickets sind an der Abendkasse erhältlich, Reservierungen möglich über jazz(at)musikrat.de.

Das Bundesjazzorchester wird dabei von Ansgar Striepens geleitet, den eine besondere musikalische Freundschaft als Dirigent und Arrangeur mit der WDR Big Band verbindet. Er präsentiert unter dem Titel „Serendipity“ („Glückliche Fügung“) BigbandLiteratur, die viel Raum lässt für die jungen Solisten des Orchesters. Zu hören sind Kompositionen und Arrangements von Vince Mendoza, Bob Florence, Thad Jones, Pierre Bertrand, Jukkis Uotila und Ansgar Striepens. 

Die WDR Big Band unter der Leitung von Florian Ross präsentiert das Programm  „A Tribute To Thad Jones“ – darunter ausschließlich handverlesene Thad Jones- Kompositionen und -Arrangements. Geplant ist, dass sich die Musiker in beiden Teilen jeweils für einen Titel mischen: Blechbläser des Bundesjazzorchesters treffen mit der Rhythmusgruppe und den Holzbläsern der WDR Big Band zusammen; umgekehrt profitieren die Rhythmusgruppe und die Holzbläser des BuJazzO von einem Zusammentreffen mit den Blechbläsern der WDR Big Band.