. .

Ausschreibung: Kammermusikkurs für Baǧlama, 22.–24. Januar und 30.–31. Januar 2016 in Köln

26.11.15

Die Baǧlama ist in ihren typischen Spielweisen ein Soloinstrument, sie dient auch als Begleitinstrument für den Gesang des Spielers und mehr und mehr tritt sie als Instrument im Ensemble auf. Ein Kammermusikkurs des Landesmusikrats NRW in der Alten Feuerwache Köln vermittelt am 22. bis 24. Januar und am 30. und 31. Januar 2016, wie die Baǧlama in Kam­mermusik-Ensembles eingesetzt werden kann.

Es geht um Instrumentenkombinationen aus der Instrumen­tenfamilie der Langhalslaute und auch um Ensembles mit westlichen Instrumenten (Gitarre, Violine). Themen sind:

  • Ensemble-Spiel
  • das Arrangieren in Mehrstimmigkeit und
  • das Arrangieren für spezielle Ensemble-Kombinationen.

Der Workshop wendet sich an Baǧlama-Spieler aus NRW und besonders an Teilnehmer der Regional- und Landeswett­bewerbe von Jugend musiziert NRW. Die Dozenten behalten sich eine Auswahl anhand eines Vorspiels vor.

Dozenten sind Kemal Dinҫ (Musikhochschule Mannheim), Koray Berat Sarı und Eren Akşahin.

Wir lernen das Arrangieren für Ensembles von Baǧlamas und für Ensembles mit Baǧlama und westlichen Instrumenten. Auch das Improvisieren ist Gegenstand des Workshops, wir lernen das Arrangieren von westlichen, orientalischen und anatolischen Elementen, und Kemal Dinҫ gibt eine Einführung in den Umgang mit den Maquam.

Ort: Alte Feuerwache, Melchiorstraße 3, 50670 Köln
Termine: 22.–24. Januar und 30.–31. Januar 2016

Übernachtung auf Wunsch: Jugendherberge Köln-Deutz. Teilnehmergebühr: 50 Euro

Anmeldefrist: 10. Januar 2016. Anmeldungen unter s.bockstegen(at)lmr-nrw.de oder telefonisch unter 0211 - 86 20 64 11 (Der Workshop ist auf 20 Teilnehmer begrenzt; der Veranstalter behält sich vor, nach 20 Anmeldungen späteren Interessenten abzusagen).

Eine Veranstaltung des Landesmusikrats NRW, gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport NRW.