. .

Ausschreibung 7. Bundeswettbewerb Klassenmusizieren 2018

06.09.17

Zum siebten Mal schreibt der Bundesverband Musikunterricht (BMU) den Bundeswettbewerb Klassenmusizieren aus, einen Wettbewerb für Arrangieren und schulische Ensembleleitung. BMU, Helbling Verlag und die Hochschule für Musik und Tanz Köln möchten mit diesem Wettbewerb dazu beitragen, den kinder- und jugendgerechten Umgang mit Musik zu verbessern. Zentrales Ziel ist dabei die musikpädagogische Nachwuchsförderung und die Verbesserung der Musiklehrerausbildung in Fächern wie Liedbegleitung, Arrangement, Improvisation und Ensembleleitung.

Der Wettbewerb richtet sich an Lehramtsstudierende, -anwärterInnen, ReferendarInnen und MusiklehrerInnen, die dazu eingeladen sind, bis zum 30. April 2018 eine Videoaufnahme eines im Musikunterricht erarbeiteten, eigenen Arrangements einzusenden. Alle eingesandten Aufnahmen werden dann von einer Fachjury beurteilt. Insgesamt sind Preise im Wert von 3.400 EUR ausgelobt.

Bewertungskriterien der Jury sind Praxistauglichkeit, Originalität des Arrangements und des Videos, Schülerbezug und Schülerbeteiligung, Umgang mit Heterogenität sowie musikalische Qualität der Ergebnisse. Die Wertung wird in drei Kategorien vorgenommen: 3.-4. Klasse, 6.-9. Klasse, Musizierklassen. Zusätzlich gibt es den Sonderpreis der Jury für künstlerische Qualität, den Sonderpreis der Hochschule für Musik und Tanz Köln für Vielfalt und einen Publikumspreis.

Die Preisverleihung findet im Rahmen des 4. Bundeskongresses Musikunterricht vom 26.-30. September 2018 in Hannover statt.

Weitere Informationen zum Wettbewerb:

Ausschreibung und Bewerbung: www.bmu-musik.de 

Einsendeschluss: 30. April 2018

Kontakt: Prof. Dr. Jürgen Terhag, Mail: klassenmusizieren(at)bmu-musik.de 

Bundesverband Musikunterricht e.V.
Weihergarten 5, 55116 Mainz
Tel: 06131-23 40 49; Mail: bmu@bmu-musik